Veränderungen in der Fraktion

Fraktionsvorsitzende Ilse von Scharfenberg begrüßt Welf Lange gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Niklass und Bürgermeister Wilhelm Gebhard

Für die mit Wirkung vom 30. September 2016 aus der Stadtverordnetenversammlung ausgeschiedene Ute Baden ist im Oktober der 45-jährige Welf Lange aus der Kernstadt nachgerückt. CDU-Fraktionsvorsitzende Ilse von Scharfenberg,  Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Niklass sowie Bürgermeister Wilhelm Gebhard begrüßten Lange am vergangenen Freitag während der Stadtverordnetenversammlung offiziell in der CDU-Fraktion sowie in den Gremien der Stadt Wanfried. In diesem Zusammenhang wurden Lange auch die Arbeits- und Rechtsgrundlagen für die Gremien der Stadt überreicht. „Wir freuen uns auf eine konstruktive und gute Zusammenarbeit mit dem neuen Mandatsträger und wünschen ihm bei den anstehenden Entscheidungen eine glückliche Hand," so Niklass, von Scharfenberg und Gebhard. Welf Lange, Vater von zwei Kindern, ist seit vielen Jahren für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement als Jugendtrainer im Sport bekannt. Für den TSV Altenburschla, den VfL Wanfried sowie für den TSV Völkershausen bietet Lange seit nunmehr über 20 Jahren mittwochs und freitags Übungsstunden im Bereich Hosinsul (Kampfsportart zur Selbstverteidigung) an und hat sich hier große Anerkennung und Wertschätzung bei vielen Eltern und jungen Erwachsenen erworben. Für ein Mandat in den Gremien der Stadt Wanfried bewarb sich Welf lange erstmals im März 2016 anlässlich der Kommunalwahl.