CDU plant Entschädigungsfonds für Hochwasseropfer

Die Fraktion der CDU hat in der letzten Stadtverordnetenversammlung einen Antrag zur Bildung eines Entschädigungsfonds gestellt.

Dieser wurde von der Versammlung einstimmig angenommen. Die Schutzmaßnahmen aus einer offiziellen Hochwasserstudie sollten Kosten von rund 664.000,- Euro betragen. Nach Ansicht der CDU besteht hierbei keine vertretbare Kosten-Nutzen Relation. Stattdessen plädierte die CDU für einen eigenen Entschädigungsfonds, der in Absprache mit der Kommunalaufsicht auf seine Realisierung und Größenordnung geprüft werden soll.