Den Grundstein für unsere Zukunftsaufgaben bilden unsere generellen Überzeugungen. Vor deren Hintergrund haben wir unsere Ziele definiert:

Die Ressourcen und Stärken unserer Stadt und ihren Stadtteilen über die Stadtgrenzen hinaus zu vermarkten und die „Marke Wanfried“ zu etablieren. Eigeninitiativen in Wanfried zu unterstützen, um mit wenig Geld Sichtbares und Spürbares zu erreichen. Unterstützung des Mittelstandes zur Festigung der bestehenden Arbeitsplätze. Pflege eines engen Kontaktes zu unserem örtlichen Gewerbe und der Industrie. Dem Puls der heimischen Arbeitsplatzgeber gebührt unsere besondere Aufmerksamkeit. Sachlich, neutral und konsequent entwickeln und verfolgen wir innovative Ziele zum Gemeinwohl aller Generationen in Wanfried. Die Tourismusentwicklung vor Ort selbst zu fördern. Eine aktivere Ansiedlungspolitik zur Gewinnung junger Familien die hier und in den Stadtteilen leben, bauen und Kinder aufziehen wollen. Neben den Schulen bieten die Vereine und Bürgergruppen in der Kernstadt und den Stadtteilen ein breites und vielfältiges Angebot zur Freizeitgestaltung. Hier ist für Jeden, ob Jung oder Alt, etwas dabei. Dieses zu erhalten, sehen wir als unsere gemeinsame Aufgabe. Wir gestalten Wanfried mit seinen Stadtteilen zu einem liebenswerten Lebensraum für alle Generationen. „Menschen im Mittelpunkt“ heißt für die CDU Stärkung der Familien, ausgewogene Bildungsmöglichkeiten, Unterstützung und Förderunge der Jugend und der Senioren.

Warum überhaupt Kommunalpolitik ?

Der Sinn von Kommunalpolitik wird bereits im Begriff selbst deutlich, Politik für die Kommune. Dementsprechend geht es nicht um die sogenannte große Politik, weder um Wiesbaden noch um Berlin. Es geht um die Bürger vor Ort, die Gegend, in der wir leben, unsere Heimat. Gerade hier an der Basis sind Demokratie und politische Auseinandersetzung von elementarer Bedeutung. In diesem Zusammenhang ist für uns Folgendes maßgeblich: Durchsetzung ideologiefreier Kommunalpolitik. Mehr Spontaneität und Freiraum der Stadtverordneten beim Abstimmverhalten im Parlament. Weg von unausgesprochenen Fraktionszwängen und hin zu mehr individuellen Entscheidungsfreiräumen der Abgeordneten. Diese Forderung nach keinerlei Fraktionszwang leben wir selbst, durch die Einbeziehung von Parteilosen in unsere Fraktion. Entfaltung und Bündelung von Gedankengut zur Weiterentwicklung Wanfrieds. Vorbehaltlose Bewertung von Vorschlägen und Anträgen, unabhängig ihrer Herkunft.