Die Mitglieder des CDU Stadtverbandes Wanfried versammelten sich am Freitagabend zur Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus nach Völkershausen.

17 Tagesordnungspunkte galt es zu beraten, darunter die Berichte des Vorsitzenden Thomas Bachmann, der CDU Fraktion im Wanfrieder Stadtparlament, des Bürgermeisters, des Mitgliederbeauftragten und des Schatzmeisters sowie Ehrungen und Neuwahlen des Gesamtvorstands. Die anwesenden Mitglieder erlebten durchweg eine gut vorbereitete und harmonische Versammlung.
Vorsitzender Thomas Bachmann ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und berichtete von den durchgeführten Veranstaltungen.

Die Hauptarbeit lag zu beginn des Jahres in der Organisation des Wahlkampfes zur Kommunalwahl. Trotz größerer Parteienvielfalt konnte der CDU Stadtverband die absolute Mehrheit im Parlament verteidigen.
Alle zusammen haben dem Bürgermeister so die Möglichkeit gegeben mit einer verlässlichen Mannschaft seine Arbeit erfolgreichen weiter fortzuführen.

Bedingt durch die Corona Pandemie waren Besichtigungen von Wanfrieder Betrieben nicht möglich, so blieben nur Außenveranstaltungen.
Im Sommer wurde von einigen Mitgliedern der Radweg zw. Altenburschla & Wanfried von überhängende Ästen befreit.
In einem Vor-Ort-Termin mit dem Bürgermeister informierten wurde sich über mögliche Schutzmaßnahmen bei Starkregenereignissen am Beispiel des Gatterbaches informiert.

Thomas Bachmann lobte ausdrücklich das gute und harmonische Miteinander, die Einigkeit innerhalb der Wanfrieder CDU, den Spaß und die Freude an der Arbeit sowie das großartige Engagement.

Wilhelm Gebhard berichtete stellvertretend für den verhinderten Fraktionsvorsitzenden Henning Wehr von der intensiven Arbeit in den städtischen Gremien, streifte dabei die wichtigsten Themenfelder und betonte ausdrücklich die gute und verlässliche Zusammenarbeit zwischen Fraktion und dem Bürgermeister. Wilhelm Gebhard bedankte sich seinerseits bei den Mitgliedern, dem Vorstand und Fraktion für die kollegiale und erfolgreiche Zusammenarbeit und skizzierte einige kommunal politische Themenfelder des vergangenen Jahres.

Mitgliederbeauftragter Welf Lange konnte mit Karl Rohmund ein neues und junges Mitglieder in den Reihen der Union vorstellen. Insgesamt gehören dem Stadtverband Wanfried aktuell 70 Mitglieder an.

Die Neuwahlen, die von Versammlungsleiter Alexander Heppe souverän durchgeführt wurden, brachten folgende Ergebnisse:

Vorsitzender Thomas Bachmann wurde mit 100 % Zustimmung im Amt bestätigt.

Ihm zur Seite stehen weiterhin Dietrich Gebhard und neu Roland Eisenberg. Letzterer war zuvor Beisitzer im Vorstand und rückt nun in den geschäftsführenden Vorstand auf.
Das Amt des Schatzmeisters führt weiterhin Olaf Prehm, neu als Stellvertreter steht Ihm Robert Mock zur Seite. Als Schriftführer wurde neu Christan Roth gewählt. Welf Lange als langjähriger Mitglieder Beauftragter im Amt bestätigt.

Als weitere Beisitzer wurden gewählt: Jutta Niklass, Wilhelm Walter, Hartmut Vogt. Neu als Beisitzer wurden Marietta v. Stryk und Christa Weller sowie Thomas Gaul gewählt.
Auf eigenen Wunsch ist Peter v. Roeder ausgeschieden.

Kooptierte Mitglieder im Vorstand ist der Fraktionsvorsitzende Henning Wehr und Bürgermeister Wilhelm Gebhard.

« 810,25 Euro für Flutopfer Ehrung verdienter und langjähriger Mitglieder »