Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt werden am kommenden Samstag am Stand der CDU Wanfried erneut die traditionell leckeren Kartoffelpuffer und Heißgetränke angeboten. Neben den üblichen Einwegbechern wird es erstmals auch Mehrwegbecher geben. Darauf verständigte sich der Vorstand in seiner letzten Sitzung. „Mit diesem Schritt möchten wir eine Alternative zum Einwegbecher anbieten, damit zur Verringerung des Abfallaufkommens bei Veranstaltungen dieser Art beitragen und ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen“, so der 1. Vorsitzende Thomas Bachmann und seine Stellvertreterin Marietta von Stryk. Angeboten wird der Mehrwegbecher des Werra-Meißner-Kreises zum Preis von 3,-€. Der Landkreis hat den Becher nicht nur initiiert, sondern bezuschusst ihn auch, um ihn zu verbreiten. Das möchte die CDU Wanfried gerne unterstützen und hofft auf große Resonanz. Der Becher kann beim Weihnachtsmarkt an den verschiedenen Ständen immer wieder aufgefüllt und somit wiederverwendet werden. In dichtem Gedränge und in Bewegung bietet der zusätzliche Deckel einen besonderen Vorteil. Zudem kann der 100% biologisch abbaubare Becher auch nach der Veranstaltung noch genutzt werden, bspw. als Kaffeebecher“, betont auch Bürgermeister Wilhelm Gebhard, der die nachhaltige Aktion der CDU Wanfried begrüßt und gleichzeitig hofft, dass möglichst viele Besucher des Weihnachtsmarktes das Angebot annehmen. Gebhard weiß darüber hinaus von weiteren Ständen, die extra Tassen angeschafft haben, um ebenfalls zur Abfallvermeidung beizutragen. „Das sei alles sehr erfreulich“, so Gebhard abschließend.

« Jahreshauptversammlung Stadtverband CDU-Wanfried Weihnachtsmarkt 2019 »